Wie die Banken rechnen
Wird geladen...

Faustformel: 2.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (Schlüsselfertig)

Generelle Baunebenkosten, Planung, Anschlüsse, Erdarbeiten, evtl. Abriss-und Entsorgungskosten, sonstige Kosten. Bitte überprüfen Sie was für Kosten bei Ihrem Bauunternehmer Inklusive sind. Mindestens 50.000 Euro. Hier finden Sie eine Auflistung der anfallenden Baunebenkosten >>>

Notargebühren (1,5-2%), Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland 3,5-6,5%), Maklercourtage


** Als Eigenkapital gilt: Bargeld, Geld auf einem Sparkonto, abbezahlte Grundstücke, einbezahltes Geld im Bausparvertrag (zu 100%); Aktienfonds, Gold und alle weiteren Geldanlagen mit Kurswert (zu 50%) Als Sicherheit gilt: Rückkaufswerte von Lebensversicherungen (fondgebunden 50%), Immobilien (Beleihungswert-Restschulden), Beteiligungen (z.B. als Gesellschafter einer GmbH) gelten nicht als Sicherheit oder Eigenkapital

%

Dieser Betrag muss nach Abzug Ihrer Kosten übrig sein um eine Finanzierung zu bekommen. Wie sich Zins und Tilgung auf die Laufzeit auswirken sehen Sie weiter unten.

Dieser Betrag muss nach Abzug Ihrer Kosten übrig sein um eine Finanzierung zu bekommen. Wie sich Zins und Tilgung auf die Laufzeit auswirken sehen Sie weiter unten.

4,5% Bonität bei mehr wie 20% Eigenkapital*
6% Bonität bei weniger wie 20% Eigenkapital*

Bei einem Jahreseinkommen über 100.000,-Euro wird pauschal gerechnet, maximal 40 % vom Nettoeinkommen darf fürs Haus verwendet werden. Bei Selbständigen müssen drei Jahresabschlüsse vorliegen. Es gilt immer der Gewinn nach Steuer. Davon wird der Schnitt oder die Tendenz der letzten drei Jahre und der niedrigere Wert genommen.

Hier sehen Sie wie sich Zins und Tilgung auf Ihre Laufzeit auswirkt. 

1